Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Liebe Mitglieder,
liebe Gäste,

das Team des Country Club Schloss Langenstein wünscht Ihnen und Ihren Familien besinnliche Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020.

Das Clubsekretariat ist vom 16. Dezember 2019 bis einschließlich 31. Januar 2020 geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass das Bespielen des Meisterschafts- wie auch des Kurzplatzes unseren Mitgliedern vorbehalten ist. Wir bitten unsere Mitglieder, ihre Gäste bei unserem Clubmanager Herrn Piltner (clubmanager@schloss-langenstein.com) anzumelden.

Auf beiden Plätzen ist Winterspielbetrieb. Bei Raureif, Frost, Schnee oder starker Nässe sind beide Plätze gesperrt. Die Nutzung von E- und Ziehtrolleys sowie Carts ist untersagt.

Wir freuen uns, Sie im kommenden Jahr in Schloss Langenstein wieder persönlich begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Team des Country Club Schloss Langenstein

Liebe Langensteinerinnen, liebe Langensteiner

bereits seit fünf Wochen arbeitet unser Greenkeeping Team um Head Greenkeeper Alex Buhl an den umfassenden Sanierungsmaßnahmen auf unserem Meisterschaftsplatz. In unserer E-Mail vom 22. August erläuterten wir die einzelnen Projekte und möchten Ihnen nun auf diesem Wege einen Zwischenbericht zum aktuellen Prozessverlauf geben.

Grünserweiterung

Mit großer Freude beobachten wir die tägliche Entwicklung der Grünsumfelder und stellen fest, dass sich die Neuansaat gut etabliert. In nahezu allen Bereichen wächst das Gras erfolgreich an und entwickelt sich sehr gut für die bevorstehende Winterzeit. Einzelne Teilstücke werden nun mit einer speziellen Folie abgedeckt, sodass auch weiterhin optimale Wachstumsbedingungen herrschen. Dies betrifft jedoch nur die Grüns, welche von uns abgetragen wurden. Alle anderen Bereiche, die vom Abtragen verschont wurden, werden auch in Zukunft intensiv bearbeitet. Wir bitten nochmals darum, das absolute Betretungsverbot zu berücksichtigen

Erneuerung der Damenabschläge

Insgesamt wurden im ersten Schritt -dem Abtragen der Oberfläche- 230 Tonnen Erdmaterial entfernt. Daraufhin wurden wiederum 210 Tonnen Sand aufgetragen. Mittlerweile konnten wir den zweiten Arbeitsschritt absolvieren, sodass wir in der kommenden Woche mit dem Vermischen des aufgetragenen Sandes und des Untergrundes beginnen können. Im darauffolgenden letzten Teil wird das Saatgut eingebracht. Anschließend wird mit den Arbeiten an den Bunkerböschungen begonnen. Hierbei rechnen wir nach wie vor mit einer Gesamtfläche von ca. 800 m², die abgetragen, neu planiert und schlussendlich mit Rollrasen ausgelegt werden muss.

Es freut uns sehr, dass wir mit diesen gravierenden Arbeiten ein für Sie, liebe Mitglieder, langfristiges und deutlich besseres Spielvergnügen in Langenstein realisieren können. Unser Greenkeeping Team, wie auch die bisherige Entwicklung, liegen zeitlich im Plan, sodass wir alle Arbeiten rechtzeitig zum Wintereinbruch fertigstellen können. Wir möchten uns bereits heute für Ihr Verständnis im Hinblick auf bereits geschehene und noch bevorstehende Einschränkungen bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Colin Piltner
-Clubmanager-

Am 14. September 2019 lud das Clubrestaurant Enoteca Toscana zu ihrem Sommerfest ein.

Es ist ein wundervoller und warmer Spätsommernachmittag, an dem nahezu 70 Gäste um 17:30 Uhr auf die festlich dekorierte Terrasse einströmen. Verschiedene Büffetstationen und Bars wurden von Mino Lucanto und seinem Team liebevoll vorbereitet, die nicht nur für das Auge ansprechend sind, sondern auch kulinarisch auf Spitzenniveau rangieren. Kalte, wie auch warme Variationen von bester Qualität sind vorhanden und geben bereits einen Vorgeschmack, was die Gäste noch alles erwarten wird. Stammgäste der Toscana schätzen ihre Affinität zu selbstgemachten Agnolotti, weshalb sie an der Live-Cooking Station nicht nur genießen, sondern Koch Fabio auch bei der Zubereitung zusehen können. Begleitet von einer Gin-Bar, einer Prosecco Bar und einer Pils-Bar bleiben keine Wünsche offen. Dazu passt dann auch die Akrobatikdarbietung der „Artistik Arts“ ganz hervorragend in das Programm. Clubmanager Colin Piltner begrüßt im Namen der Douglas Parkverwaltung sowie des Golf Club Schloss Langenstein alle Mitglieder und Gäste und bedankt sich bei Mino Lucanto für die tolle Organisation und Durchführung des Sommerfestes.

In dieser sommerlich frischen Atmosphäre geht es über zum zweiten kulinarischen Teil des Abends, bei dem zwei Hauptgänge serviert werden. Es wird Doradenfilet-Topinambur-Tomaten-Rosmarin-Guazzetto serviert, gefolgt von Dry-Aged-Irischem Rinderrücken-Thymian-Salbei-Kruste-Süßkartoffel-Creme-Gemüsemirepoix-Polentachips. In Kombination mit den dafür ausgewählten Weinen, entsteht ein sehr gelungener Hauptgang. Während des Essens wird die Terrasse in ein Dessertparadies verwandelt, mit sowohl süßen, als auch herzhaften Nachspeisen. So mancher, der denkt, er ist rundum zufrieden und satt, muss sich aber doch vor den verführerischen Leckerrein ergeben und es wird weiter geschlemmt. Die Stimmung ist auf ihrem Höhepunkt und die schwungvolle 12-köpfige Bregi House Band vollendet mit ihrer flotten musikalischen Unterhaltung dieses gelungene Sommerfest. Bis nahezu 04:00 Uhr morgens wird genossen, getanzt und gelacht, tatsächlich wird heute die Nacht zum Tag gemacht. Und alle kommen dank des inkludierten Shuttle-Services sicher und wohlbehalten nach Hause.

Ein rundum gelungenes Sommerfest, für das wir uns nochmals herzlich bei Mino Lucanto und seinem Team bedanken.

Mehr lesen

Sanierungsarbeiten

Entwicklung

Liebe Langensteinerinnen und Langensteiner,

es freut uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass die ersten Arbeitsschritte zur Rückgewinnung und Erweiterung der Grünsflächen dank der noch sehr guten Witterungsverhältnisse zügig und äußerst erfolgsversprechend durchgeführt wurden. Dieser schnelle Ablauf war und ist entscheidend, da sich die Vegetationszeit nur noch auf ca. 6 Wochen beschränkt und eine Etablierung der Nachsaat nur in diesem Zeitraum möglich ist. Um eine in der kommenden Saison frühe Bespielbarkeit und Öffnung der bearbeiteten Bereiche zu gewährleisten, muss das Gras eine entsprechende Verwurzelung mit dem Erdreich –vor Eintritt der kalten Jahreszeit- erreichen. Gerade unter Berücksichtigung des uns in der kommenden Woche bevorstehenden Wetterwechsels haben wir deshalb den optimalen Zeitpunkt getroffen. Ein späterer Beginn dieser Arbeiten –um beispielsweise 7 Tage- hätte zur Folge gehabt, dass sich die Wiedereröffnung im nächsten Jahr um 4 Wochen hinauszögert.

Wie wir Ihnen bereits in unserem vorherigen Informationsmailing mitteilten, bedarf es an Grün 16 und dem Putting Grün des Abtragens der betroffenen Bereiche. Im Rahmen der Renovierungsarbeiten haben wir festgestellt, dass dies auch die Grünsumfelder der Bahnen 9, 11, 17 und 18 betrifft. Diese Arbeiten finden mit Beginn der kommenden Woche statt. Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass das Betreten dieser Bereiche strengstens verboten ist. Um das jeweilige Grün betreten zu können, werden Zugänge gelegt. Diese sind auf den nachfolgenden Fotos dargestellt.

Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis, gerade auch im Hinblick auf die notwendige Entscheidung, die Arbeiten bereits vor den diesjährigen Clubmeisterschaften durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Colin Piltner
-Clubmanager-

Die 27. Clubmeisterschaften

Die 27. Clubmeisterschaften am 31.08. und 01.09.2019 waren wieder einmal ein tolles Golf-Event.

Am Samstag, den 31. August starteten 61 Teilnehmer bei strahlend blauem Himmel in einen heißen, aber wunderschönen Sommertag.

Vielleicht war es ja auch ein wenig der Hitze geschuldet, dass der ein oder andere Spieler erst nach nahezu 6 Stunden seine Runden abschließen konnte.

Nichts desto trotz kamen alle schließlich glücklich und natürlich zwischenzeitlich gestärkt von Sammy`s leckerem Chicken-Curry im Clubhaus an.

Bei den Damen konnte Melanie Fischer mit 85 Schlägen die beste Runde erzielen und ging mit zwei Schlägen Vorsprung in die Finalrunde am Sonntag. Doch auch die Drittplatzierte Elke Meschzan war mit 5 Schlägen Rückstand in Reichweite und so war noch alles offen, wer die diesjährige Clubmeisterin wird.

Die vorzeitige Entscheidung bei den Herren lieferte unser YoungStar Maxi Martin, der eine sagenhafte 71 am Samstag erzielte. Mit einem nicht geringen Vorsprung von 9! Schlägen auf den Zweitplatzierten Simon Schwarzkopf konnte er entspannt ins Bett gehen und sich auf seine Finalrunde vorbereiten.

Der Sonntag startete dann mit sehr viel humaneren Temperaturen und bot somit die besten Bedingungen für ein spannendes Golfturnier.

Bei der Siegerehrung im Ristorante Enoteca Toscana freuten sich dann die frisch gebackenen Clubmeister über ihre Trophäen.

Das 1. Brutto Damen, sowie das 1. Brutto AK30 Damen ging an Melanie Fischer, welche ihren Vorsprung auf 8 Schläge ausbauen konnte. Das 2. Brutto erzielte Helle Norup mit 2 Schlägen vor Elke Meschzan.

Bei den Herren behielt Maxi seine Nerven und verlor mit einer souveränen 74 keinen einzigen Schlag auf seinen direkten Verfolger Simon. Auch Simon spielte eine tolle Runde von 74 Schlägen, konnte jedoch den Rückstand nicht mehr einholen. Somit erspielte sich Maxi mit insgesamt 2 über Par nach 2 Runden den diesjährigen Clubmeistertitel. Das 2. Brutto sowie das 1. Brutto der AK30 Herren erzielte Simon Schwarzkopf, gefolgt von Axel Schukey.

Bei den Kindern und Jugendlichen gewann Maxima Brehm mit insgesamt 171 Schlägen die Wertung der Mädchen, Jonas Sielisch erzielte mit 168 Schlägen das beste Ergebnis der Gesamtwertung sowie das der Jungen.

Aber auch unsere Senioren glänzten mit tollen Leistungen.

Hwa-Soon Senger erspielte sich mit 179 Schlägen das 1. Brutto der Seniorinnen, bei den Herren war es Marcel Fritsch mit insgesamt 158 Schlägen.

Wir gratulieren allen Siegern, aber auch allen Teilnehmern herzlich zu ihren tollen Leistungen und freuen uns schon jetzt auf die 28. Clubmeisterschaften in 2020.

Mehr lesen

Am Samstag, den 24. August starteten die Teilnehmer des Mannschafts-Scramble um 9:00 Uhr bei leider zähem Hochnebel und gar nicht sommerlichen Temperaturen. Das dämpfte die Stimmung aber keinesfalls, denn die Teilnehmer wurden durch eine besondere Herausforderung, die Felix Schirpf ausgeheckt hat, aufgeheitert.

Das erste Side-Event war an Bahn 5. Die Teilnehmer konnten in einem Nearest to the Pin Contest gegen Felix antreten. Das zweite Side-Event fand an Bahn 18 statt. Dort gab es ein Nearest to the Pin mit dem zweiten Schlag. Hier konnten die Spieler aussuchen, mit welchem Schläger Felix abschlagen musste.

Das erste Brutto ging an das Team um Mannschaftskapitän Axel Schukey, Wolfgang Thanheiser, Doris Mooij und Alexandra Thanheiser. Das 1. Netto holte sich das Team Simon Schwarzkopf, Roland Stixenberger, Sandro Stixenberger und Jutta Hoffmann.

Alle Gewinner konnten sich über tolle Preise freuen und zur Siegerehrung strahlte dann auch endlich die Sonne mit voller Kraft zum Gratulieren herab.

Dieser tolle Tag wurde zum Abschluss noch gekrönt von einem sensationellen 3-Gang Menü in unserem Ristorante Enoteca Toscana: gefüllte Calamaretti in Tomaten-Rosmarin Guazzetto an Topinambur Creme, Scaloppina mit Champignonragout und hausgemachte Tagliatelle, zuletzt ein hausgemachtes griechisches Joghurteis mit Zitronen-Waldfrüchte.

Auch von uns herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an den Organisator, unsere 1. Mannschaft, welche den Aufstieg in die Oberliga mit Bravour meisterte.

Nachruf von unserem Mitglied Daniel Christen: “Dieses Turnier zählte für mich persönlich zu einem der schönsten der diesjährigen Saison. Die Mannschaftsspieler bereiteten uns “Normalspielern” nicht nur auf dem Platz ein schönes Spiel, sondern sie organisierten darüber hinaus ein tolles Rahmenprogramm. Jeder, der nicht an diesem Event teilnahm, hat etwas verpasst.”

Mehr lesen

Sanierungsarbeiten 2019

Meisterschaftsplatz

Liebe Langensteinerinnen und Langensteiner,

wie wir Ihnen zu Beginn des Jahres mitteilten, sind wir in der Planung umfangreicher Sanierungsarbeiten, die die Qualität und das Spielvergnügen in Langenstein optimieren. Zu diesen Arbeiten zählen folgende Bereiche:

Grünserweiterung

Zu Jahresbeginn wurde die Rückgewinnung der über die Jahre hinweg peu à peu verloren gegangenen Grünsflächen beschlossen. Um das ursprüngliche Design und Layout der Grüns so genau wie möglich wiederherzustellen, wurde eigens zu diesem Zweck der Architekt Rod Whitman aus Kanada eingeflogen. Gemeinsam mit Graeme McNiven, Deputy Director of Tour Agronomy der European Tour, unserem Head-Greenkeeper Alex Buhl und Clubmanager Colin Piltner, wurden die einzelnen Grüns neu eingezeichnet und der Ablauf für einen erfolgreichen Pflegeplan besprochen. Aufgrund der Erfahrung mit hochsommerlichen Temperaturen und langanhaltenden Trockenphasen im vergangenen Jahr, wurde der Beginn dieser Arbeiten zum Ende der Saison terminiert.

Folgende Maßnahmen werden ergriffen:

Schockmähen

Die Bereiche um die Grüns werden von einer bisherigen Schnitthöhe von 11mm auf 5mm gemäht.

Verticutieren

Es folgt das Verticutieren, wodurch der Großteil des Rasenfilzes (abgestorbenes Gras) aus dem Boden entfernt wird.

Aerifizieren

Ab Anfang September wird die Oberfläche durch Aerifizieren mit 25mm (Durchmesser) Spoons geöffnet.

Ansaat

Mit 8g/m² Agrostis werden die vorbereiteten Stellen nachgesät.

Um das Grün 16 und das Putting Grün an der Club Driving Range ist eine schlichte Neuansaat nicht möglich. Durch eine sehr starke Verfilzung, die sich zudem für die gravierenden Kahlstellen verantwortlich zeichnet, bedarf es des Abfräsens der betroffenen Stellen. Diese Bereiche dürfen im Anschluss nicht betreten werden, sodass eine vollständige und vor allen Dingen ebene Einsaat möglich ist. In Vorbereitung werden an diesen beiden Grüns die Pflegemaßnahmen wie z.B. das Aerifizieren vorgezogen, da auch unsere Maschinen diese Bereiche nicht mehr befahren dürfen. Nach Vollendung dieses Schrittes werden diese Grüns per Hand gemäht.

Erneuerung der Damenabschläge

Nach der Clubmeisterschaft und der Vollendung der Arbeiten an den Grüns beginnen ab Mitte September die finalen Sanierungsarbeiten an den Damenabschlägen. Der Ablauf wird hierbei identisch mit dem der Herren- und Pro Abschläge sein. Da der Abstand zu den Herrenabschlägen zu groß ist, werden seitlich Matten ausgelegt, von denen gespielt werden muss. In Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse werden die Damenabschläge voraussichtlich wieder ab Mitte Mai 2020 bespielbar sein. Mit diesem Schritt werden dann die Abschlagssanierungen vollumfänglich abgeschlossen sein.

Renovation der Bunkerböschungen

Verschiedene Bunkerböschungen, in Summe ca. 800m², werden ab Mitte Oktober bis Dezember abgetragen, neu planiert und mit Rollrasen ausgelegt. Durch die teilweise sehr heißen und intensiven Sommertage sind diese Böschungen stark beschädigt worden, wodurch diese Methode unumgänglich wurde.

Liebe Mitglieder, wir sind davon überzeugt, dass sich die geplanten Arbeiten positiv auf Ihr Spielvergnügen in Langenstein auswirken werden und sich das Gesamtbild der Anlage weiter optimieren wird. Gleichzeitig möchten wir Sie darauf hinweisen, dass unkalkulierbare Faktoren wie Wetter und Krankheiten zu teils außerplanmäßigen und zusätzlichen Pflegemaßnahmen führen können. Gerade im Bereich der Grünserweiterung rechnen wir mit einer vollständigen Etablierung der Neuansaat von ca. 2 Jahren.

Über den Prozess werden wir Sie selbstverständlich in regelmäßigen Abständen informieren.

Der KB Golf Store Ryder Cup am 3. August lockte 108 Golferinnen und Golfer nach Langenstein zu einem Kanonenstart um 12:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein.

Wer bei der Langenstein Open sein traditionelles „Langensteiner Golfwochen Poloshirt“ noch nicht erhalten hat, konnte es sich bei Kevin Berger im Pro-Shop an diesem Tag abholen.

Kevin Berger war für eine lustige Überraschung gut. Es waren je Damen und Herren sage und schreibe 14 Longest Drive und 4 Nearest to the Pin festgelegt. Das machte hungrig und Sammy servierte zünftig bayrisch am Halfway-House und wie die Tage zuvor standen den Teilnehmern an Bahn 12 und Bahn 15 eine Getränkestation, gesponsort von der Brauerei Erdinger, mit einem „kühlen Blonden“ und weiteren Erfrischungen zur Verfügung.

Gegen 17:00 Uhr kamen alle zum finalen Après Golf auf der Terrasse des Ristorante Enoteca Toscana zusammen und sahen voller Vorfreude dem 3-Gänge Menü von Mino Lucanto entgegen.

Mit Ricotta Mantecata und Büffelmozzarella, Loup de mer Turban und Tiramisu Prosecco-Zabaione zauberte Mino Lucanto mit seinem Team einen krönenden kulinarischen Abschluss. Bei der Siegerehrung freuten sich Karin Bolz und Kevin Berger über das 1. Brutto und Brigitte und Gregor Lauber über das 1. Netto.
Bei der Einzelwertung holte sich auch Karin Bolz das 1. Netto, bei den Herren Axel Schukey.

In Netto Klasse A siegte Brigitte Lauber, Klasse ging wiederum auch an Gregor Lauber. Netto Klasse C holte sich Klaus Wolpert ab.
Unter anderem konnten sich alle Gewinner über tolle Preise im Wert von 5000,- €, gesponsort vom KB Golf Store, freuen.

Bei flotter Live-Musik und ausgelassener Stimmung wurde die 13. Langensteiner Golfwoche mit einem wunderschönen Feuerwerk verabschiedet. Ein krönender Abschluss für diese 3 feudalen Tage und keine Frage, wir sind nächstes Jahr wieder mit viel Freude und Engagement bei der 14. Langensteiner Golfwoche für sie da.

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen und Gewinnern und ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren.

Mehr lesen

Auch dieses Turnier war geprägt durch die außerordentlich gute Stimmung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Hier hieß es: Klasse statt Masse und klasse war bereits das reichhaltige Frühstücksbuffet im Ristorante Enoteca Toscana.

Ab 11:00 Uhr starteten die Spieler und hatten vor und nach dem Turnier die Möglichkeit, bei unserem Personal-Trainer Marc-Andrè Huß Fragen über Bewegung, Ernährung und Gesundheit zu stellen und sich Anregungen und Tipps zu holen.

Umgesetzt wurden die Ernährungstipps dann auf jeden Fall mit der Zwischenverpflegung bei Sammy, dort gab es nämlich ein BBQ mit gesunden und leckeren Salaten, sowie frisch zubereiteten Shakes.

Das Wetter hielt stand und so konnte man sich gegen 18:00 Uhr auf der Terrasse des Clubrestaurants zum Après Golf Sektempfang einfinden.
Mino Lucanto und sein Team verwöhnten ihre Gäste mit einem 4-Gänge Menü auf Sterne-Niveau:

Selbstgemachte Agnolotti, Barbette Rouge Filet „Livoneser Art“, Black Angus-Rücken und ein Panna Cotta mit Gelato, waren nicht nur eine geschmackliche Sensation, sondern wahrlich auch optisch eine Augenweide.

Damit aber nicht genug! Mino Lucanto überraschte die Gäste mit einer 12 Liter Flasche Weißwein, einem hervorragendem Cayega von 2017.

Mit diesem guten Tropfen wurden dann auch die Sieger gefeiert.

Das 1. Brutto holten sich Sabine und Christoph Martin, Kirsten Steinborn und Gabriel Marte, das 1. Netto Ruth und Daniel Christen, Susanne Egli und Peter Köstli. Sie alle konnten sich über diverse Preise, wie Bälle, Langensteiner Pullover, Putting-Tools, sowie wunderschöne Uhren und Schmuck, gesponsored von Juwelier Ehniss, freuen.

Mehr lesen

Die 13. Langensteiner Golfwoche,
auch 2019 wieder ein Event der Extraklasse.
Wie jedes Jahr, war auch dieses Jahr wieder die Langensteiner Golfwoche der Höhepunkt der Saison.
Bei guten Wetterbedingungen starteten eine große Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit viel Spaß und Sportsgeist in diese wundervollen drei Tage und genossen nicht nur den Golfsport, sondern auch kulinarische Sensationen, exquisite Preise und ein tolles Rahmenprogramm.
Der Auftakt zu diesem Event bildete die Birdie-Open am 1. August.
Rund 118 Golfspieler gingen ab 8:00 Uhr an den Start und konnte bei Sammy am Halfwayhouse mit einer ersten reichhaltigen Zwischenverpflegung die nötige Kraft für die ersten 9-Loch tanken.
So ging die erste Runde dann auch locker von der Hand und damit das auch für die zweite Runde so bliebt, stärkte man sich bei Sammy mit einem Chicken-Curry und Shakes. Da ist es nicht verwunderlich, dass alle sehr gut in der Zeit lagen und planmäßig im Clubhaus eintrafen.
Gegen 19:00 Uhr schwelgte man dann am abwechslungsreichen Buffet im Ristorante Enoteca Toscana in kulinarischen Träumen.
Es herrschte beste Stimmung, nicht nur bei den Siegern Corinne Meile (1. Brutto Damen), Axel Schukey (1. Brutto Herren), Severin Schenk (1. Netto bis HCP 18,0), Giuseppe Crincoli (1. Netto HCP 18,1 bis 36,0), Joel Bürke (1. Netto ab HCP 36), Sarah Vignona (Nearest to the Bottle Damen), Louis Hensler (Nearest to the Bottle Herren), Amanda Gachnang (Longest Drive Damen) und David Baumann (Longest Drive Herren), sondern auch bei dem glücklichen Gewinner des Flugtickets von Edelweiß.

Mehr lesen

Als Mitglied einloggen