Unter dem Motto #justbeethere gingen in der Woche vom 16. bis zum 22. Mai 2022 rund 6.000 Golfer in über 60 Golfclubs zum Schutz der Bienen auf die Runde.

Im Rahmen des Weltbienentags am 20. Mai fand vom 16. bis zum 22. Mai 2022 die Süddeutsche Bienenwoche statt. Diese wurde vom Bayerischen und Baden-Württembergischen Golfverband initiiert und erhält großen Zuspruch der süddeutschen GolferInnen. Über 60 Golfclubs hatten sich angemeldet und spezielle Turniere und Aktionen zum Schutz der Bienen geplant und durchgeführt. Auch der Golfclub Schloss Langenstein war mit dabei und veranstaltete 2 Turniere zu Gunsten der Golfplatz-Bienen und der clubeigenen Biodiversitäts-Projekte. Als Startgeschenke für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es eine spezielle Saatgutmischung für eine Wildblumenwiese zur Aussaat im heimischen Garten. Die Einnahmen und Spenden gingen zu 100 Prozent in unsere eigenen Bienen- und Artenschutzprojekte auf unserer Golfanlage.

Unser Ziel ist es, durch diese Art von Veranstaltung ein nachhaltiges Bewusstsein für den Natur- und Artenschutz bei unseren Mitgliedern zu schaffen. Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Mitglieder auch in diesem Jahr wieder engagieren und die Artenschutzprojekte auf unserer Golfanlage unterstützen, indem sie einfach das machen, was ihnen so ungeheuer viel Freude und Spaß bereitet: Golf spielen.

Im Rahmen des viertägigen Jugend-Sommercamps vom 09.08. – 12.08.2021 wurde nicht nur unter bester und professioneller Betreuung unserer Golflehrer Jonas Golz, Stefan Königer und Igor Brandstätter fleißig Golf gespielt und geübt, sondern auch das Thema „Golf und Natur“ schwerpunktmäßig in den Mittelpunkt gestellt.

blank

Unter Mitwirkung vom Umweltbeauftragten des Clubs Prof. Dr. med. Moritz Wente und unserer Praktikantin Alexa Stuhler wurde am Mittwochnachmittag ein besonderes Programm organisiertDer ortsansässige Imker Karl Marx Schönenberger hat den 15 Kindern und Jugendlichen die acht Bienenvölker, die oberhalb von Spielbahn 6 stehen, gezeigt, und ihnen Einblicke in das Zusammenleben eines Bienenvolkes und deren Königin gegeben. Ansprechend mit Informationsplakaten berichtete er über die Anatomie und das Verhalten der Bienen, ebenso zeigte er wie der Honig schlussendlich ins Glas kommt. Am Ende durften alle noch einen Blick in das Innere eines Bienenstockes werfen und eine Honigwabe aus nächster Nähe begutachten. 

blank
blank

Weiterführende Informationen

Infozettel Totholz

Als Mitglied einloggen